Cannabidiol

Cannabidiol oder kurz CBD genannt ist wohl neben THC der bekannteste Wirkstoff. Auch verbreitet es sich immer mehr, da es nicht unter den strengen Auflagen gehalten wird wie Cannabis und somit für viele Verfügbar ist, Patienten sowie Pharmafirmen.

Rechts in der Sidebar gibt es weitere Infos + Zusammensetzung als Bild. 

CBD für den medizinischen Gebrauch

CBD ist übrigens das am meisten erforschte Cannabinoid aus der Hanfpflanze Cannabis Sativa. Deshalb ist auch der Gebrauch im medizinischen Bereich mehr als Sinnvoll, es ist sehr vielseitig einsetzbar, es kommt darüber hinaus in Strains in relativ hohen Mengen vor. Die Liste der Krankheiten basiert auf der aktuellen Forschung, die bisher noch nicht abgeschlossen ist, daher wird die Liste bestimmt um mehr Krankheiten ergänzt. 

  • Alzheimer
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Spastik
  • Epilepsie
  • Schlaganfall
  • Tinitus
  • Schmerzen
  • Arthrose – Arthritis
  • Entzündung
  • Muskelspasmen
  • Fibromyalgie
  • Rückenschmerzen
  • Phantomschmerzen
  • Muskelkrämpfe
  • Migräne
  • Angst
  • Bipolare Störungen
  • Depression
  • PMS
  • Posttraumatisches Belastungssyndrom
  • Stress
  • Anorexie
  • Magen – Darm Erkrankungen
  • Übelkeit
  • Morbus Crohn
  • Bluthochdruck
  • Lupus, entzündliches Rheuma
  • HIV – Aids
  • Krebs
  • Muskelschwund

 

15 BEITRÄGE0 KOMMENTARE

CBD - Pedia

Name
Cannabidiol

Herkunft
weiblicher Hanf Sativa / Indica

Wirkung
– entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend, hilft gegen Ubelkeit. Eventuell Antipsychotisch

Keine Droge da dieses Cannabinoid nicht unter das Betaubungsmittelgesetz faellt.

Legal in Deutschland erwerbbar bei einer THC-Grenze von 0,2%. Alles darueber ist strafbar!